Warum Sie sich dem digitalen Wandel stellen müssen

Warum Sie sich dem digitalen Wandel stellen müssen

Wir leben in sehr unstetigen, dynamischen Zeit, die durch Diskontinuität, Intransparenz, Dynamik und Unsicherheit gekennzeichnet ist. Wurden bisherige Prozesse des Change in Unternehmen als Übergangsphase in die betriebliche Routine und Normalität erlebt, ändert sich dieses: „Nach dem Wandel“ wird zu „vor dem Wandel“.

 

Ihr Personalmanagement ist herausgefordert

Steigende Unruhe und Unsicherheit – die sich bei einer sich schnell wandelnden Welt nicht ausblenden lässt – ist nicht gut für Unternehmen. Insbesondere nicht, wenn das Gefühl sich breit macht, dass die Führung damit nicht umgehen kann oder will. Die sich dadurch einstellende Fluktuation wird zur Herausforderung für Ihr Personalmanagement.

Sie werden sich mit neuen Playern messen müssen

Die Gefahr droht nicht nur von Innen. Digitale Unternehmen dringen mit Ihren Internet-Geschäftsmodellen häufig blitzschnell und massiv in etablierte Märkte ein. Konkurrenzsituationen, die noch kalkulierbar und überschaubar waren, verändern sich durch neue Player mit höchst agilen Geschäftsmodellen und enormer Innovationskraft. Traditionelle Unternehmen stehen dann plötzlich vor einer fundamentalen Zwickmühle. Sie müssen das Unternehmen auf das digitale Level der Zeit bringen. Parallel müsste das Unternehmen dieses Niveau schon haben, um konkurrenzfähig mithalten zu können. Der Handlungsdruck ist gewaltig. Das Risiko für Fehlentscheidungen steigt. Das Prozess- und Strategiemanagement steht für riesigen Herausforderungen.

Ihr Unternehmen muss insgesamt neu aufgestellt werden

Es wäre falsch zu glauben, dass sich die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen allein auf technisch-innovative Prozesse bezieht. Die gesamte Organisation ist hiervon betroffen und die Agenda betrifft alle. Der Betrieb muss neu aufgestellt werden. Sie benötigen veränderte Prozesse zur höheren Entscheidungsgeschwindigkeit und agilere Formen der Teamarbeit. Die Entscheidungsfindung muss autonomer organisiert sein und Ihre Strategien müssen sich zentral an einer digitalen Ausrichtung orientieren. Agilität, im Sinne schneller, flexibler und dennoch professioneller Umsetzung, muss Ihr zentrales Unternehmensleitbild werden.

Bleiben Sie dran an Marke und Qualität

Trotz des Druckes zum Wandel: Investieren Sie konsequent in Ihren Markenaufbau und in Ihre Qualitätskonzepte. Beide sind Ihre Versicherungen, um trotz des Wandels Rückhalt für die Umstellungen zu gewinnen. Denn Marke und Qualität schaffen die Kundenloyalität, die Sie in Umstellungszeiten brauchen.

Über den Autor

Thomas Artmann administrator

Nach 20 Jahren Praxiserfahrung im eCommerce als verantwortlicher Leiter stelle ich mein Wissen und meine vielfältigen Erfahrungen in allen eCommerce-Bereichen Ihnen als Berater zur Verfügung. Mein Focus liegt im mittelständischen Mdien- und Handelsunternehmen. Darüber hinaus befasse ich mich wissenschaftlich mit eCommerce und dem Digitalen Wandel.

Schreibe eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.